In der Ukraine dauert weiterhin eine illegale Blockade von russischen LKW´s. an. Die radikal eingestellten „Aktivisten“ der Partei «Die Freiheit» haben gemeldet, dass sie über 20 russische LKW-Fahrer an der Grenze in der Region Lemberg blockiert haben.

 

 

«Am ersten Tag hat der Checkpoint „Brama Leva» (» Löwentor «) am Eingang der Stadt Lemberg 22 Moskauer LKW´s angehalten, die mit Hilfe der Begleitung von Avakovs Konvoi versuchten, an die Staatsgrenze der Ukraine zu kommen», teilte der Pressedienst der Partei «Die Freiheit» mit.

 

Seit mehreren Wochen dauert in der Ukraine die so genannte «Blockade des Bären» an. Die Nationalisten blockieren die Lastwagen mit russischen Nummernschildern im ganzen Land. Die ukrainische Regierung hat offiziell den Transit von russischem LKW´s erlaubt, und hat sich sogar einverstanden erklären, die Lastwagen mit Streifenwagen zu begleiten. Doch die „Aktivisten“ sind mit den Ansichten der ukrainischen Behörden nicht einverstanden.

 

Quelle: News Front

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte