Die ukrainische Armee hat erneut auf Positionen der Volksmiliz VRL gefeuert. Dies teilte das Verteidigungsministerium der Volksrepublik Lugansk mit.

 

 

Am Abend des 28. Februar wurde das Feuer aus Richtung des Siedlungsgebietes Luganskoe auf das Gebiet des Dorfes Losowoe mit Schusswaffen eröffnet, teilte das Luganks-Inform-Zentrum mit.

 

«Es gibt keine Verluste», so die Volksmiliz.

 

Quelle: News Front

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte