Der russische Außenminister Sergej Lawrow und sein US-amerikanischer Amtskollege John Kerry haben bei einem Telefongespräch Einschätzungen zur Einhaltung der Waffenruhe in Syrien ausgetauscht, teilt das russische Außenministerium auf seiner Facebook-Seite mit.

 

 

„Die Gesprächspartner haben auch Einschätzungen zur Erfüllung der Vereinbarung über die Einstellung der Kampfhandlungen auf dem syrischen Territorium ausgetauscht und die wichtige Bedeutung einer engen Koordinierung auf militärischer Ebene zwischen den beiden Ländern als Kovorsitzenden der Internationalen Syrien-Unterstützergruppe bekräftigt“, heißt es in der Mitteilung.

 

Lawrow und Kerry waren sich darüber einig, dass die Verbreitung von provokativen Mitteilungen über Verstöße gegen die Waffenruhe in Syrien unzulässig sei.

 
Quelle: Sputniknews