Die Niederlande fordert die Frage über die Gewährung der Visafreiheit mit der EU für die Ukraine zum Zeitpunkt nach dem Referendum zu verschieben, das am 6. April stattfinden wird. Dies teilte auf seiner Facebook-Seite der Vorsitzende der ukrainischen ständigen Delegation bei PACE, der Abgeordnete der Fraktion „Petr Poroschenko Partei“,Vladimir Aryev mit.

 

«Es gibt keine Ablehnung. Die Niederlande fordert diese Frage auf einen Termin nach dem Referendum zu verschieben, welches am 6. April stattfinden wird. Während dieser Zeit sollen wir in der Werchownaja Rada die elektronischen Erklärungen nacharbeiten und die Anti- Korruption-Agentur starten, aber dies sind nur technische Fragen. Helga Schmid (Stellvertretende Generalsekretärin für politische Fragen des Europäischen Auswärtigen Dienstes in Deutschland) hat gerade erklärt, dass bald alles erledigt sein wird. So ist es abgeschrieben», schreibt der Abgeordnete.

 

Quelle: Korrespondent

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte