Innerhalb der letzten 24 Stunden haben die Kiewer Kräfte sechsmal das Feuer auf Positionen der Volksmiliz VRL eröffnet. Dies teilte das Verteidigungsministerium der Republik Lugansk mit.

 

«Um 20.25 Uhr folgte der Beschuss aus Richtung Lugansk auf das Gebiet des Dorfes Kalinowka. Sie machten 16 Schüsse mit Schützenpanzer und verwendeten auch Schusswaffen. Um 21.10, 21.35 und 22.05 Uhr war den Beschuss aus der Richtung Trehizbenka in der Nähe der Ortschaft Krasny Liman, mit Mörser 82 Millimeter und Schusswaffen. Um 22.20 Uhr folgte der Beschuss aus der Richtung des Dorfes Lugansk auf die Umgebung des Dorfes Logvinova mit Schusswaffen. Um 23.00 Uhr war Beschuss aus der Richtung Lopaskino auf das Gebiet des Dorfes Zheltoe, mit Schusswaffen“, teilt das Verteidigungsministerium der VRL mit.

 

Es gibt keine Verluste, teilt die Volksmiliz VRL mit.

 

Quelle: News Front

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte