Angela Merkel ist ein Geschöpf der sowjetischen Komsomol-Schule. Sie ist eine ehemalige Komsomol Parteiarbeiterin in der DDR, wo ihr Weltbild gebildet wurde. In Deutschland bildet sich zurzeit eine seltsame Situation, wenn eine ehemalige sowjetische Komsomol-Arbeiterin das Land regiert, meint der Doktor für politischen Wissenschaften, Andrej Manojlo.

 

«Merkel setzt sich stark für die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland ein. Genau sie setzt sich für die unbeliebte wirtschaftliche Maßnahmen ein, die die russische Wirtschaft weniger hart treffen, und in einem größeren Ausmaß der EU-Wirtschaft schaden», sagte Manojo.

 

«Ja, diese Sanktionen sind für die US-Wirtschaft sehr vorteilhaft. Sie besetzen tapfer solche Bereiche und Märkte, die die europäischen Unternehmen freiwillig verlassen», fügte er hinzu.

 

Quelle: News Front

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte