Die ukrainische Armee hat während den letzten 24 Stunden etwa 180 Mal das Feuer auf die Volksrepublik Donezk eröffnet. Dies teilte eine Quelle vom Verteidigungsministerium VRD mit.
 

«Innerhalb den letzten 24 Stunden hat die ukrainische Arme 179 Male auf das Gebiet der Republik gefeuert, und damit den Waffenstillstand verletzt», so der Vertreter des Verteidigungsministeriums.

 
Es wird berichtet, dass die Ukrainer ca. 55 Minuten verschiedene Kalibers abgefeuert haben. Die ukrainischen Kämpfer verwendeten auch Schutzpanzer, Granatwerfer, Flakanlagen und Schusswaffen.
 

«Unter Beschuss der ukrainischen Armee geriet eine Teil des Dorfes Zaytsevo im Norden Horliwkas , welches unter Kontrolle der VRD steht, die Dörfer Oleksandrivka, Zhabunki, und der Petrovsky Bezirk im Westen von Donezk, der Bereich des Donezker Flughafens und der «Volvo-Center» am nördlichen Stadtrand der Hauptstadt. Ferner die Stadt Jassynuwata, die Dörfer Kominternovo und Sahanka im Süden vom Donbass «, berichtet die Nachrichtenagentur von Donezk.

 

Quelle: News Front

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte