Eine starke Explosion hat am Sonntag den Stadtkern der türkischen Hauptstadt erschüttert. Nach Angaben des Gouverneurs von Ankara sind dabei mindestens 27 Menschen getötet worden, 75 weitere erlitten Verletzungen.

 

 

Ersten Erkenntnissen zufolge flog in Ankaras Güvenpark ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in die Luft. Die Polizei hat die Gegend abgeriegelt.

 


​​Am 17. Februar waren bei einem Anschlag auf einen Militärkonvoi in Ankara 27 Soldaten und ein Zivilist getötet worden, 81 Menschen erlitten Verletzungen.

Quelle: Sputniknews