Infolge der Explosion in einem überfüllten zentralen Stadtteil von Ankara sind mehr als 30 Personen getötet und 125 verletzt. Zurzeit hat niemand die Verantwortung für den Anschlag übernommen, aber durch die Tatsache, dass das Ziel die Zivilisten waren, könnte man beurteilen, dass es der «Islamische Staat“ war, berichtet CNN.

 

Es ist bemerkenswert, dass die US-Botschaft in der Türkei die Amerikaner über bevorstehende Terroranschlag in Ankara noch am 11. März gewarnt hat. Die Rede war, zwar, über eine andere Gegend der türkischen Hauptstadt.

 

авоваоав

 

Quelle: RT