Der britische Nachrichtensender BBC hat ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie die türkische Küstenwache mit Stöcken und Stangen gegen ein Schlauchboot voller Flüchtlinge vorgeht.

Der Vorfall, der sich am Samstagmorgen in den Gewässern zwischen der Türkei und der griechischen Insel Lesbos ereignete, wurde direkt aus dem Boot heraus gefilmt. Die Aktion der Küstenwache löste unter Migranten Panik aus: Im Video sind unter anderem auch hysterische Schreie zu hören.

 

Nun werfen Flüchtlinge der türkischen Seepatrouille vor, sie attackiert zu haben. Die Küstenwache dementierte dies laut BBC und teilte mit, sie habe das Boot stoppen wollen, ohne den Passagieren zu schaden.

 

Die Bootinsassen hätten sich geweigert, den Motor abzustellen und seien weiter nach Griechenland gefahren. Das Boot, in dem sich neben Männern auch Frauen und Kinder befanden, entkam der türkischen Küstenwache und konnte Lesbos erreichen.

Quelle: Sputniknews