Mit einem festlichen Konzert und einem Festumzug durch das Stadtzentrum von Simferopol haben Tausende Einwohner der Schwarzmeer-Halbinsel den zweiten Jahrestag der Wiedervereinigung mit Russland zelebriert.

 

An der Feier, die mit einem Festzug durch das Stadtzentrum von Simferopol begann, nahmen mehrere Tausend Krim-Bewohner teil. Tausende von Zuschauern säumten die Straßen mit russischen Fahnen, Luftballons und Blumen und riefen „Danke!“, „Hurra“ sowie „Krim! Russland! Für immer!“.

 

Der Festzug wurde von dem Bevollmächtigten des russischen Präsidenten in der Krim-Region, Oleg Belawentsew, dem Republikchef Sergej Aksjonow und dem Vorsitzenden des Staatsrates der Republik Krim, Wladimir Konstantinow, angeführt. Sie trugen die russische Flagge durch die Straßen, begleitet von einem Blasorchester. Die Stadt verwandelte sich in ein einziges Festkonzert.