In Montenegro wurde eine Website für die Volksabstimmung «für» oder «gegen» den NATO-Beitritt gegründet. Sie koordiniert diese «Volksabstimmung», hieß es in einer Erklärung.

 

 

23-03_015

 

 

Es ist für die Bürger die einzige Plattform, auf der sie ihren politischen Entscheidungswillen kundtun kann, weil pro-westliche Behörden das Abhalten eines Referendums abgelehnt haben, weil sie Angst vor den Ergebnissen haben.

 

In diesem Fall wird die Abstimmung als echter Plebiszit organisiert. Nur die Bürger Montenegros über 18 Jahre alt könnten dort teilnehmen.

 

23-03_016

 

Während des ersten Tages der Website haben mehr als 4.000 Menschen dort abgestimmt!

 

Die Umfragen zeigen, dass die Montenegriner in der Frage NATO-Beitritts gespalten sind. Politikwissenschaftler zeigen, dass mehr als 70% der Bevölkerung gegen einen solchen Schritt sind.

 

 

Quelle: News Front SERB

 

 

Wir bedanken uns bei Christian Lehmann für die Korrektur der deutschen Texte