Augenzeugen und nun auch Journalisten raten, wozu der US-Außenminister ein Musikinstrument bei den Verhandlungen mit Sergej Lawrow und Wladimir Putin braucht.
 
Die Mitglieder der Delegation des US-Außenministers John Kerry, der am Mittwoch in Moskau eintraf, versetzten die Journalisten mit einem für Verhandlungen ungewöhnlichen Requisit in Verwunderung, das der hochrangige Politiker aus Washington mitgebracht hat.
 
Nach Kerry und seinen Leibwächtern kam ein Mitglied der US-Delegation mit einem Gitarrenkoffer in den Händen die Flugzeugtreppe herunter.

 

Einige Journalisten äußerten daraufhin die Vermutung, dass Kerry in diesem Koffer ein seltenes Musikinstrument mit nach Moskau gebracht hat, um dieses später Lawrow oder Putin zu schenken. Es ist dabei bekannt, dass der russische Außenminister Gitarre spielen kann. Ob der russische Präsident das kann, ist hingegen nicht bekannt. Auf jeden Fall kann der Kreml-Chef auf dem Flügel spielen.

 

Andere Journalisten konnten wiederum nicht ausschließen, dass Kerry das Instrument zurück nach Washington nimmt. Vielleicht habe die Gitarre der US-Delegation während des langen Fluges die Zeit verkürzt.

 

Quelle: Sputniknews