Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat neun Spieler der ukrainischen Nationalelf, den Chef-Coach und den Leiter des ukrainischen Fußballverbandes mit Ehrenwaffen ausgezeichnet.

 


Wie Ukranews meldet, hatte der Präsident auf Antrag des Fußballverbandes bereits am 21. November 2015 einen entsprechenden Erlass verabschiedet: eine Auszeichnung dafür, dass die ukrainische Nationalmannschaft erstmals die Schlussrunde einer Fußball-EM erreichte. Beim Treffen am 22. November habe der Staatschef den Kickern und Trainern laut damaligen Medienberichten bereits die „Erinnerungsgeschenke“ überreicht. Worum es dabei konkret ging, wurde erst jetzt bekannt.

 

In der EM-Gruppe C wird die Ukraine gegen Deutschland, Nordirland und Polen antreten.

 

Quelle: Sputniknews