Die ukrainische Soldatin Nadeschda Sawtschenko, die in Russland wegen der Verwicklung in den Mord an zwei russischen Journalisten im Donbass zu 22 Jahren Haft verurteilt worden ist, kann gegen in der Ukraine gefangene Russen ausgetauscht werden. Diese Meinung vertrat der Chef der Kreml-Administration, Sergej Iwanow.

 

Theoretisch sei ein solcher Tausch möglich, so Iwanow am Freitag, aber nur unter strikter Einhaltung der russischen Gesetze. Diese Entscheidung sei allein dem Präsidenten überlassen.

 

Zuvor hatte sich der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko bereit erklärt, die in der Ukraine verhafteten Russen Alexander Alexandrow und Jewgeni Jerofejew gegen Sawtschenko auszutauschen. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte damals, Russland werde sich nach seinen Gesetzen leiten lassen.

 

Die Kiewer Justiz wirft den im Mai 2015 verhafteten Jerofejew und Alexandrow Terrorismus vor. Die beiden Russen weisen den Vorwurf zurück.

 

Quellen: Sputniknews, RIA