Die 36-jährige Journalistin und Chefin einer Fernsehanstalt aus Odessa wird des Separatismus und des Staatsverrats beschudligt. Sie wurde am 29. April 2015 von dem ukrainischen Sicherheitsdienst SBU verhaftet: Sie habe «mit den Vertretern Russlands ein Komplott geschmiedelt, mit dem Ziel, südliche Bezirke des Gebiets Odessa von der Ukraine abzutrennen.

 

delo_glischinskoy_za_chto_derjat_za_reshetkoy_beremennuyu_jurnalistku_5614

 

 

Das Komplott sei unter der Deckung der Organisation «Volksrat Bessarabiens» geplant worden.
 
 
Laut der Anklage habe die Journalistin
 
— «die falsche Meinung verbreitet, dass die (ukrainischen) staatlichen Institutionen nicht in der Lage sind, ihre Funktionen (in den historischen Gebieten Bessarabiens, Anm. d.Üb) austzuüben.
— die Informationen über nationale und kulturelle Eigenart dieser Gebieite und die Möglichkeiten der lokalen Selbstverwaltung verbreitet».
 
 
Mit diesen Materialien habe die Journalistin versucht, «Unzufriedenheit der Bewohner dieser Gebiete auszulösen und Voraussetzungen für die Abtrennung dieser Gebiete von der Ukraine zu schaffen».
 
 
Außerdem habe Glischtschinskaja laut der SBU folgende verbrecherische Ideen verbreitet, dass
 
— «die Öffentlichkeit Bessarabiens eigenständig über die Mobilmachung entscheiden darf;
— es möglich ist, nationales Parlament Bessarabiens zu schaffen, was in der Verfassung der Ukraine nicht vorgessehen ist.
— Bessarabien einen Sonderstatus beanspruchen kann.
 
 
Die Journalistin sollte diese Ideen verbreitet haben, indem sie Diskussionsclubs, Pressekonferenzen und Massenveranstaltungen organisieren musste».
 
Die hochschwangere Journalistin, Mutter von zwei miniderjährigen Kindern muss laut dem neusten Gerichtsbeschluss weitere zwei Monate in der Untersuchungshaft verbringen, auch wenn die Ideen von Selbstverwaltung und Autonomie («Dezentralisierung») der ukrainischen Regionen schon längst nicht nur von Poroschenko, sondern auch von Biden verbreitet werden.

 

 

Quelle: Timer-Odessa
Übersetzung: Татьяна Касьян

 

 

Метки по теме: ; ;