Hunderte Araber in der Brüsseler Gemeinde Molenbeek haben eine SMS mit dem Aufruf erhalten, „die Bewohner des Westens zu bekämpfen“, berichtet die britische Zeitung „The Guardian“.

 

Hunderte von jungen Männern aus Molenbeek, einem Brüsseler Stadtteil, in dem vor allem Araber wohnen, haben am vergangenen Wochenende eine SMS mit dem Aufruf erhalten, „die Bewohner des Westens zu bekämpfen“, geht aus der Mitteilung hervor. Dabei wird erwähnt, dass die Kurzmitteilungen von einer vorbezahlten und nicht aufspürbaren Nummer kamen.

 

Molenbeek gilt als eine problematische Gemeinde in der belgischen Hauptstadt. Die meisten Bewohner stammen aus Marokko. Außerdem werden viele Terroristen mit Molenbeek in Verbindung gebracht. Unter anderem haben dort drei von sieben Selbstmordattentätern der Pariser Anschläge vom 13. November 2015 gelebt.

Quelle: Sputniknews