Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ist eine der Ursachen für das hohe Korruptionsniveau in der Ukraine, wie britische Experten für internationalen Handel in ihrem für die Behörden des Vereinigten Königreichs vorbereiteten Bericht mitteilen.

 

„Die Experten für internationalen Handel heben das hohe Niveau von Inkompetenz und Korruption in der Administration unter Präsident Petro Poroschenko hervor. Nachdem die Verwaltungen praktisch aller Regierungs- und Staatsorgane des Landes Änderungen unterzogen wurden, sind auf allen Ebenen deutliche Anzeichen für Schwierigkeiten zu beobachten“, zitiert Ria Novosti den Bericht.

 
„Während die Ukraine in der schwierigsten Periode ihrer Geschichte steckt, kündigt die Präsidialverwaltung immer wieder ihre Bemühungen um Veränderungen, Ausrottung der Korruption und Schaffung eines günstigen Geschäftsklimas an und bittet den Westen weiter um finanzielle Hilfe!“, heißt es.

 

Für die meisten Verwaltungsprobleme werde Premierminister Arsenij Jazenjuk verantwortlich gemacht, obwohl immer klarer werde, dass der Präsident selbst sowie über sein Beziehungsnetzwerk indirekt die Korruption begünstige, so der Bericht.

 

Zuvor hatte die Partei „Block von Petro Poroschenko“ eine Resolution angenommen, die Regierungschef Jazenjuk zum Rücktritt bewegen will. Bereits am 16. Februar hatte die Werchowna Rada (ukrainisches Parlament) ein Misstrauensvotum gegen die Regierung Jazenjuk nicht durchsetzen können. Dies führte zum Zerfall der Regierungskoalition und zum Ausbruch einer politischen Krise in der Ukraine.

 

 

Quelle: Sputniknews