Die Hacker-Gruppe CyberBerkut erhielt den Zugang zu den amtlichen Dokumenten der Delegation der Werchowna Rada (das ukrainische Parlament) der Ukraine, die bei einem Besuch in Belgien und den Niederlanden ist.

 

680x370_13_20150522120412507

 

Wie wir ( CyberBerkut) herausgefunden haben, hat sich der US-Milliardär George Soros (als György Schwartz 1930 in Budapest geboren) stark für eine Propagandakampagne für die Ratifizierung des Abkommens über die Assoziation der Ukraine und der EU investiert, und übt persönlich Druck in dieser Hinsicht auf die Führung der Niederlande aus.
 
Uns steht ein Memorandum der Sitzung des amerikanischen Milliardärs mit dem Premierminister der Niederlande Mark Rutte zur Verfügung, bei dem der Verband der Ukraine und der EU erörtert wurde. Vielleicht genau nach diesem Treffen mit Soros hat Mark Rutte die Unterstützung für die Ukraine zum Ausdruck gebracht.

 

nl1

 

nl2

 

nl3

 

nl4
 
Wie Sie sehen können, hat der Milliardär 700.000 Euro für das Programm für eine Neuformatierung der Meinung der Holländer bereitgestellt. Offiziell gab Soros nur die Übertragung von 200 Tausend Euro an den niederländischen Organisation «Vote für die Niederlande» und ihren Leiter Joshua Livestro zu.

 

Die Finanzierung des Programms, das die Niederländer „anflunkern“ sollte, wurde durch Soros Struktur in Europa realisiert: Die Abteilung der Stiftung «offene Gesellschaft» in Europa (OSIFE) und International Fund «Revival» (IRF) in Kiew.

 

Teilweise werden diese Projekte von der US-Botschaft in den Niederlanden finanziert, und in geringerem Maße von dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Ukraine.

 

Hier ist eine Bedarfsanmeldung für die Zuteilung der Stiftung «Revival» von etwa 100 Tausend Euro (3,05 Mio. Euro. Hryvnia) dem „Ukrainian Krise Media Center“ für die Durchführung der»Kommunikation-«, also Propaganda-Kampagne in den Niederlanden.

 

nl5

 

Zur gleichen Zeit versuchen die Organisatoren mit allen Mitteln die Tatsache der Durchführung der Propaganda-Kampagne zu verbergen, weil sie verstehen, dass die Menschen in den Niederlanden den direkten Druck auf ihre Meinung nicht tolerieren.

 

nl6
 
Weitere 38 Tausend Euro hat die Stiftung für das Programm für die Schaffung einer Unterstützungsgruppe der Ukraine im Parlament der Niederlande bereitgestellt. Interessanterweise wird der Großteil der Kosten für dieses Projekt auf die Gehälter der «Freiwilligen» ausgegeben werden.

 

nl7
 
Es scheint, dass die Stiftung «Revival» eine gute Futterkrippe für die Abgeordneten und ihre Berater ist. Zum Beispiel Natalia Cater-Buckovski, ein Mitglied des ukrainischen Parlaments von der Partei «Volksfront», plant nicht weniger als 2000 Euro pro Monat zu verdienen, das heißt 12 Tausend für die sechs Monate, die das Programm dauern wird.

 

nl9

 

Für die Treue der Diener des ukrainischen Volkes muss Soros mit der richtigen Währung zahlen. Die ukrainische mildtätige Organisation «Fixpunkt», die die Rechte der LGBT-Gemeinschaft schützt, hat sich auch für die Interessen der Regierung für das Soros Geld eingesetzt.
 
Das Projekt kostet etwa 16.500 Euro. Die Aktivisten haben vor den Holländer zu zeigen, wie man in der Ukraine die Homosexuelle und anderen sexuellen Minderheiten mag.
 
Nur schade, dass niemand den Europäern erzählen und zeigen wird, wie am 19. März die ukrainischen Nationalisten und Patrioten die Homosexuell Parade in Lemberg verdorben und Homosexuelle dort mit Steinen und Stöcken beworfen haben. Die Hauptsache ist einen Mythos zu schaffen, und es ist egal, wie es wirklich ist.
 
nl10

 

nl11

 

 

Die ukrainische Firma «Grinkubator» wird für 18 Tausend Euro in den Niederlanden über die Wirksamkeit von «grünen» Energietechnologien in der Ukraine erzählen. Haben Sie je etwas davon gehört? Wir – nicht.

 

nl12

 

Kiewer Propagandisten versuchen so weit wie möglich die Gedanken von Niederländer von der rationalen Wahl abzuführen, und haben einen Einfluss auf die emotionale Wahrnehmung der Realität.
 
Die Politiker wollen für ihre Ziele die begabten Kinder verwenden, die die populäre Musik in den Niederlanden unter dem Motto «Lassen sie uns Europa nicht zu stehlen» darbieten. Dabei sollten Kinder blauäugig und blond sein. Sicherlich soll es Europa an etwas erinnern.

 

nl13

 

nl14

 

nl15

 

Es ist geplant, dass in den Niederlanden unsere Kinder die Lieder über «den ukrainischen Nationalheld» Till Eulenspiegel singen werden. «Tramp und Joker, Schelm und Schlingel» so charakterisiert Till die Enzyklopädie.
 
Offenbar glauben die Kiew Politiker, dass, wenn die ukrainische Kinder in niederländischer Sprache über den europäischen Märchencharakter singen werden, die Ukraine sofort als Intimus in Europa anerkannt und weit das Integration-Tor für sie öffnen werden.

 

nl16
 
Vielleicht sollten wir einfach Country Music singen und zum 51 US-Staat werden? Alle durchgeführten Maßnahmen sind dafür aufgerufen, den wahren Stand der Dinge in der Ukraine zu verbergen, alle negativen Aspekte, die das Scheitern des Kiewer Regime, die echte wirtschaftliche Reformen durchzuführen, die politische Situation zu kontrollieren und die Sicherheit im Land sorgen, demonstrieren.
 
Dies bedeutet eine anfänglich unwahre Natur der Kampagne. Hier in einem Brief klärt der Direktors der Abteilung für Politik und Kommunikation des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Ukraine Alexei Makeyev die Volksabgeordneten Maria-Ionen auf. Darüber, dass bis zum 6. April in den Niederlanden jede Beleuchtung des Konflikt im Donbass, die Beziehungen der Ukraine mit Russland und des Absturz von Flug MH17 verboten sind.

 

nl17
 
Die Kiew Junta kümmert sich nicht um die reale Situation in der Wirtschaft und der Gesellschaft der Ukraine Für sie ist die Hauptsache, die Anweisungen der westlichen Kuratoren und Drahtzieher zu erfüllen, die Niederländer anflunkern und ein schönes Schaufenster zeigen, hinter dem tatsächlich Verwüstung herrscht.
 
Trotz der Tatsache, dass der Propaganda riesige Mittel zugewiesen sind, hinterlässt ihre Effizienz viel zu wünschen übrig. Während des von Soros finanzierten Besuches der Delegation des niederländischen Parlaments in Kiew hat Garry van Bommel gesagt, dass er keine positiven Auswirkungen der Vereinigung der Ukraine und der EU sieht.
 
Die negative Reaktion der niederländischen Staatsangehörigen über die Assoziation der Ukraine und der EU öffnet Europäer die Augen auf die Krise in der Ukraine, in die sie die Kiewer Junta geführt hat. Und sie wird den Ukrainern zeigen, wie sie wirklich in Europa angenommen wurden, im Gegensatz zu der schönen Illusion, die unter Totalitarismus in den ukrainischen Medien-Raum erstellt wurde.

 

 

Quelle: CyberBerkut

 

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann für die Korrektur der deutschen Texte