Am 30. März 2016 fand in Washington ein Treffen des Präsidenten von Aserbaidschan mit dem US-Außenminister Kerry statt. Während des Treffens diskutierten sie unter anderem eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit dem Konflikt um Berg-Karabach.
Der Pressesprecher des US-Außenministeriums, John Kirby, kommentierte das Treffen wie folgt:

 

«US-Außenminister Kerry bestätigt, dass die USA die territoriale Integrität Aserbaidschans unterstützt, und betonte, dass wir über die Vorfälle von Gewalt im Kontaktbereich und an der gesamten Staatsgrenze besorgt sind.»

 

 

 

 

Karabach-Konflikt eskaliert wieder – beide Seiten setzen schwere Waffen ein