Mark Bartalmai befindet sich in Donezk. Seit Anbeginn des Konflikts reiste er immer wieder in die umkämpfte Region und drehte im vergangenen Jahr eine Doku über den Konflikt («Ukrainian Agony» Anmerkung der Redaktion), den er hautnah erlebt hatte.

In einem Skype-Interview erzählte Mark uns über die OSZE-Pressekonferenz vom 21. März 2016, an der er teilgenommen hatte. Und darüber, wie er den stellvertretenden Leiter der OSZE Spezialbeobachter-Mission in der Ukraine, Alexander Hug, persönlich erlebte.

 

Quelle: RT Deutsch