Aserbaidschan hat in der Nacht und am Samstagmorgen die armenisch-aserbaidschanische Grenze im Richtung Nordosten durch die aserbaidschanischen Armee mit großkalibrigen Waffen beschossen, teilte das Verteidigungsministerium von Armenien mit.

 

«Die Armee von Aserbaidschan hat in der Nacht und Samstag morgens 16 Mal aus den großkalibrigen Waffen armenisch-aserbaidschanischen Grenze der Richtung Nordosten am Tavush-Abschnitt beschossen. Das Feuer war unregelmäßig, auch auf friedliche Siedlungen», teilte der Pressedienst des armenischen Verteidigungsministeriums mit.

 

Der Pressedienst stellte fest, dass im Vergleich zu früheren Tagen, die Häufigkeit von Verletzungen und Beschüssen von den aserbaidschanischen Kräften einen » unregelmäßigen Charakter hatte».

«Die armenischen Streitkräfte halten die Situation unter Kontrolle, und wenden die Vergeltungsmaßnahmen nur im Notfall an», sagte der Pressedienst des Verteidigungsministeriums Armeniens.

 

Quelle: RIA

 

Wir bedanken uns bei Johannes Normann  für die Korrektur der deutschen Texte

Метки по теме: ;