Die türkische Regierung will keine oppositionellen Stimmen im Land hören, wie der Experte für Kommunikationen, Haydar Fırat, im Zusammenhang mit der Sperrung der türkischen Sputnik-Website sagte.

 

„Der Grund für diese Schwierigkeiten (die Sperrung der Website der Nachrichtenagentur Sputnik – Anm. d. Red.) liegt sicherlich an der aggressiven Politik der aktuellen Regierung, die keine alternativen, oppositionellen Stimmen hören will und anstrebt, der Gesellschaft den freien Zugang zu objektiven Informationen abzuschneiden“, so Fırat.

 

Dem Experten zufolge wurde noch nie in der Geschichte der Türkei solch ein grober und offener Druck auf die Gesellschaft ausgeübt.

 

„Das hängt mit dem Bestreben der politischen Macht zusammen, eine Hegemonie in allen Lebensbereichen zu etablieren – in Kommunikation, Politik, Wirtschaft und Recht“, erläuterte Fırat.

 

„Deshalb will die Regierung des Landes nicht einmal eine Möglichkeit für Diskussionen, Meinungsaustausch und Informationszugriff aus alternativen Quellen zulassen“, so der Experte.

Quelle: Sputniknews