Schon zum zweiten Mal hat die Freiheitliche Partei Österreichs zu einer «Großdemo gegen Massenquartiere» aufgerufen. Die Partei rechnet mit 3.000 Teilnehmern, die Gegendemonstration will 2.000 Menschen ab 17.30 Uhr am Montag am Floridsdorfer Franz-Jonas-Platz mobilisieren, wie örtliche Medien berichten.

 

Die FPÖ will gemeinsam mit dem Partei-Chef Heinz-Christian Strache gegen Asyl-Massenquartiere in Wien und gegen den allgemeinen Asylkurs der Stadt- und Bundesregierung demonstrieren.

 

Die Plattform für eine menschliche Asylpolitik und die Offensive gegen Rechts wollen der FPÖ dagegen zeigen, dass Wien gegen die rechte Politik aufsteht. Die Polizei wird mit einem Großaufgebot versuchen, ein Aufeinanderprallen der beiden Lager zu verhindern.

 

Insgesamt sollen 150 Polizisten vor Ort sein. Bei der ähnlichen Demo in Liesing waren noch 500 Beamte vor Ort eingesetzt.

 

Die Absperrgitter stehen bereits am Franz-Jonas-Platz, wie der Bezirksvorsteher, Georg Papai (SPÖ), auf Facebook postet.

 

нешуен

Quelle: Sputniknews