Mit dem Umsturz in Brasilien wird das sichtbar, was zuvor schon immer wieder geahnt wurde: Die BRICS-Gruppe verliert das südamerikanische Land.
 
Die Außenministerin Indiens, Sushma Swaraj, hat erklärt, dass die Länder RIC (die Russische Föderation, Indien und China) die Schlüsselrolle in der Bündelung der internationalen Bemühungen im Kampf mit dem Terrorismus in der Welt übernehmen sollten. Die Vereinigung hat Brasilien vorübergehend verloren. In diesem Land fand eine bunte Antikorruptionsrevolution statt, so dass sich vorübergehend BRICS in RICS verwandelt hat. Die Organisation vereinigt Länder mit sich entwickelnden Wirtschaften. Brasilien war von vornherein ein Problemmitglied – dieses Land unterstützte den Handel weder mit China, noch mit Russland.
 
«Indien meint, dass die gegenwärtig wichtigste Herausforderung für die internationale Sicherheit der internationale Terrorismus ist. Die Länder RIC sollten die führende Rolle spielen, um die internationale Gemeinschaft im Kampf mit dem Terrorismus anzuführen, einschließlich auf dem Platz der UNO. Wir müssen erfolgreich in diesen Versuchen sein. Und für den Erfolg dieses Kampfes ist es wichtig, auf die doppelten Standards zu verzichten,» zitiert Interfax die Außenministerin Indiens.

 

Nach den Worten der Außenministerin Indiens, hilft die Position Russlands auch dabei, sich eine Meinung zu verschiedenen anderen Fragen zu bilden. «Heute treffen wir uns auf der Basis RIC (Russland-Indien-China), wo wir alle Fragen besprechen werden», hat sie bemerkt. Und dann betrachten wir auch die Fragen, die von gegenseitigem Interesse sind.
 
An der Schwelle zu dem Treffen der Außenminister der Länder RIC in Moskau hat das russische Außenministerium einen Kommentar abgegeben: «Russland betrachtet den Dialogmechanismus von RIC als ein wichtiges Element einer vielseitigen Netzdiplomatie, die im Interesse des Baues einer gerechten weltweiten Ordnung arbeitet und die Bildung einer allumfassenden, gleichen und unteilbaren Architektur der Sicherheit in der asiatischen Pazifikregion unterstützt und seine standfeste wirtschaftliche Entwicklung befördert», heißt es in der Mitteilung.
 
Nach den Ergebnissen des Treffens der Außenminister RIC ist es geplant, ein gemeinsames Kommunique zu veröffentlichen. Nach dem Abschluß des Moskauer Treffens wird der Vorsitz in der RIC von Russland an Indien übergehen.
 
Die Länder, die in BRICS vereinigt sind, streben ganz wesentlich danach, ihren Einfluss auf die Annahme von Entscheidungen der internationalen Finanz- und Wirtschaftsorganisationen, insbesondere des Internationalen Währungsfonds, der Weltbank und anderer Organisationen, zu erhöhen.

 

 

Quelle: Contra Magazin

 

Метки по теме: