32 Kämpfer der Terrorgruppe «Islamischer Staat» wurden durch das türkische Militär im Norden des Irak getötet.

 

Zuvor berichteten die türkischen Medien unter Berufung auf eine Quelle in dem türkischen Generalstab über den Beschuss des Lagers Ba`shiqah im Nordirak durch IS-Kämpfer aus dem Granatwerfer des türkischen Panzers. Infolge des Vorfalls wurde keiner der türkischen Soldaten verletzt.