140. Jahrestag der April-Aufstands hat man in Bulgarien mit landesweiten Protesten und mit Vorwürfe von einem Putschversuch getroffen.

 

65

 

«Wir sind hier, weil wir unsere Heimat lieben, wir erinnern uns an unsere Geschichte und an unsere Helden. Man hatte versucht, uns als die Schläger und Kriminelle zu setzen, weil wir unsere Pflicht erfüllen, um unsere Grenzen zu schützen. Man hatte versucht, uns die Armee, die Unabhängigkeit zu entnehmen, und uns auf die Knien zu stellen. Es gelingt nicht, wir schätzen unser Gedächtnis, wir bewahren die Ehre unseren Vorfahren, die für unser Land und Freiheit gekämpft haben“ sagte einer der Teilnehmer der heutigen Aktion in Bulgarien.

 

 

83

 

«Wir sind der Meinung, dass sich die Situation für die ganze Welt wirklich ernst ist. Deshalb haben wir heute die Aktion durchgeführt, um unseren Politiker zu zeigen, dass es notwendig ist, die bulgarischen Interessen zu verteidigen,“sagte einer der Demonstranten.

 

75