Die Pressefreiheit liebende Internetgemeinschaft hat Bundeskanzlerin Merkel zum neuen Feindbild erklärt, nachdem sie den Satiriker Jan Böhmermann, der bewusst ein sehr vulgäres und überzogenes Gedicht über den türkischen Präsidenten, der bekannt ist für sein hartes Vorgehen gegen ihm unliebsame Medien in der Türkei, geschrieben hat, für die Strafverfolgung seitens der Türkei freigegeben hat. Allein wegen dem Fall ist ihre Zustimmungsrate in der Bevölkerung um ganze 11 Prozent gesunken und sie erntet international scharfe Kritik dafür, dass sie Erdogan sogar in Deutschland die Pressefreiheit einschränken lässt.