Eine Mitarbeiterin der niederländischen Zeitung „Ebru Umar“ wurde in der Türkei wegen ihre Meldung in Twitter über den Präsident Recep Erdogan verhaftet.

 

Laut der Journalistin wurde sie zur Polizeistation der Touristenstadt Kushadasi in der Provinz Aydin an der ägäischen Küste gebracht.

 

Bisher gibt es keine Kommentare von den türkischen und niederländischen Beamten, berichtet die AP.

 

Dies ist nicht der erste Fall der Unterdrückung der Meinungsfreietui in der Türkei. Nach Angaben des deutschen Außenministeriums befinden sich derzeit 29 Journalisten in Haft in der Türkei.