Nachdem mehrere Grüne Politiker in Schweden unter Druck geraten sind, wegen ihrer Verbindungen zu islamischen Extremisten, warnt nun ein Forscher des Instituts für nationale Sicherheit, Lars Nicander:

 

Die Grünen seien als junge Partei besonders anfällig für Unterwanderung durch Islamisten, wie beispielsweise der Muslimbnruderschaft. Die Methoden, die man derzeit beobachten würde, seien dieselben, wie sie zur Zeit des kalten Krieges von den Sowjetkommunisten angewandt wurden.

 

Sogar der Parteisekretär der Grünen, Anders Wallner, nimmt diese Warnungen sehr ernst und sagte gegenüber der Tageszeitung EXPRESSEN:

 

„Islamismus ist etwas, was in der Grünen Partei keinen Platz haben darf!“