Der Beschluss der USA, 250 Soldaten nach Syrien zu schicken, ist Einmischung und Aggression und widerspricht den Völkerrechtsnormen, wie der iranische Verteidigungsminister Hossein Dehghan am Mittwoch in einem Interview für den Fernsehsender RT sagte.

 

„Wer hat die Amerikaner zu einer Reise dorthin eingeladen? Welches Ziel verfolgen sie?“, so Dehghan.

 

Wie der stellvertretende Sicherheitsberater des US-Präsidenten, Ben Rhodes, zuvor bestätigte, hat Barack Obama beschlossen, 250 Soldaten zur Unterstützung der US-Verbündeten in Syrien bei der Bekämpfung der Terrorgruppierung „Islamischer Staat“ einzusetzen.

 
Quelle: Sputniknews