Über 50 Menschen haben sich heute vor dem Gebäude des Ministeriums für Arbeit und Sozialpolitik im Zentrum in Kiew versammelt, um die Umrechnung von Sozialleistungen für die Bergleute und die Absetzung von Steuern auf Renten zu fordern, berichte RIA News.

 

1009979432

 

Die Demonstranten halten die Flaggen der Ukraine und der ukrainischen Gewerkschaft der Bergleute, sowie Banner mit der Aufschriften «Neuberechnung der Sozialleistungen muss sein», «Steuern in den Ruhestand ist eine Schande für die Regierung», «Korrupte Beamte in den Fonds ins Gefängnis».

 

Die Teilnehmer appellieren an die Behörden die Probleme der Kohleindustrie zu beachten, insbesondere auf die Renten für die Mitarbeiter von Bergwerken. Früher haben die ukrainische Bergleute in Kiew schon demonstriert. Sie forderten die Zahlung der Lohnrückstände und protestierten gegen die Absicht der Behörden, eine Reihe von Bergwerken zu schließen.

 

Die Bergleute hatten auch die internationale Autobahn blockiert, dann versprachen die Behörden Schulden zu begleichen. Minister für Energie und Kohleindustrie der Ukraine, Vladimir Demchishin, sagte, dass der Rückstand der Löhne für ukrainische Bergleute etwa 530 Millionen Griwna (etwa 21 Millionen US-Dollar) beträgt.