«Die ukrainische Kuratorin,» die US-Unterstaatssekretärin Victoria Nuland, hat dem Präsident der Ukraine Petro Poroschenko versprochen, dass Amerika die Sanktionen gegen Russland bis zur vollständigen Umsetzung der Minsk Abkommen beibehalten wird.
Dabei vergiss sie aber, die Erfüllung des gleichen Friedensmemorandums von Poroschenko zu verlangen.

 

«Ich habe auch die Möglichkeit, den Präsident Poroschenko und Minister Klimkin über das Treffen des Präsidenten Obama in Hannover und sein bilateralen Treffen mit Kanzlerin Merkel zu informieren. Auch über das erweiterte Treffen mit Kanzlerin Merkel und dem Präsident Hollande, mit dem Premierminister Cameron und Premierminister Renzi, auf denen die Ukraine-Frage diskutiert wurde. Unsere gemeinsame Position wurde bestätigt, die Sanktionen gegen Russland werden in Kraft bleiben, solange es nicht vollständig seine Verpflichtungen im Rahmen der Minsk Vereinbarungen erfüllt», erklärte Nuland.

 
Als Folge griff die ukrainische Armee heute Nacht nach dem Besuch der Amerikanerin Zivilisten in der Volksrepublik Donezk an. Durch die Bombardierung gab es sechs Opfer, darunter eine schwangere Frau.