Mitarbeiter des Sicherheitsministeriums der selbsternannten Volksrepublik Donezk haben nach eigenen Angaben einen Terroranschlag gegen den Republikchef Alexander Sachartschenko vereiteln können.

 

308350106
Foto: Sputnik/ Igor Maslov

 

 

„Am 28. April haben Mitarbeiter des Sicherheitsministeriums bei Ermittlungsarbeiten eine Gruppe ukrainischer Bürger festgenommen, die von durch Kiew kontrolliertem Territorium gekommen waren. Sie hatten einen als Möbelstück getarnten, starken Sprengsatz bei sich“, teilte das Ministerium mit.

 

Früher hätten Handlanger der besagten Personen langfristig die regelmäßigen Wege sowie den ständigen Aufenthaltsort Sachartschenkos beobachtet.

 

Sachartschenko war am 7. August 2014 Vorsitzender des Ministerrates der Volksrepublik Donezk und noch im November desselben Jahres zum Regierungschef gewählt worden. Der Politiker steht auf der Sanktionsliste der USA und der EU, in der Ukraine wurde er wegen Vorwürfen des Terrorismus zur Fahndung ausgeschrieben.

 

Quelle: Sputniknews