In Podgorica findet heute um 20:00 Uhr Ortszeit die nächste Anti-Regierungs-Kundgebung statt.

 

 

Es wird zeitgleich mit dem Treffen des Parlaments über die Frage des Eintritts der Opposition in die Regierung von Premierminister Djukanovic Mila stattfinden.
 

Der Oppositionsblock «Demokratische Front» ist gegen eine solche Entscheidung der Opposition. «Demokratische Front» hat nicht vor, ins Parlament zurückzukehren und nannte es illegitim und korrupt. Die Organisationen, welche den Kooperationsvertrag mit Djukanovic unterschrieben haben sind die Sozialdemokratische Partei (SDP), Demos und URA.
 
 
Seit Herbst des vergangenen Jahres hören die Proteste gegen die Regierung nicht auf. Der Grund dafür ist die Entscheidung, über den Beitritt des Landes in die NATO gegen den Willen der überwältigenden Mehrheit der Bürger.