Debatten im türkischen Parlament über die Aufhebung der parlamentarischen Immunität haben sich in eine Massenschlägerei verwandelt, wie russische Medien berichten.

 

Ein Streit, der sich zwischen einem Abgeordneten der Regierungspartei und einem Vertreter der prokurdischen Oppositionspartei ereignete, hat sich in einen Faustkampf verwandelt. Dabei haben sich mehrere andere Abgeordnete der Schlägerei angeschlossen.

 

Wasserflaschen sind durch den Raum geflogen. Die Tagung musste für eine halbe Stunde unterbrochen werden.

 

Zuvor hatte es schon ähnliche Situationen bei Verhandlungen über die parlamentarische Immunität gegeben. Die vorherige Tagung musste auch wegen einer Schlägerei verschoben werden.