Abgeordnete der Partei der Sozialisten der Republik Moldau (PSRM) haben eine Kolonne von US-Militärfahrzeugen, die an den Übungen Dragon Pioneer 2016 teilnehmen sollen, bei der Einreise ins Land blockiert, wie PSRM-Chef Igor Dodon Journalisten mitteilte.

 

Die Dragon Pioneer-2016-Übungen finden vom 3. bis 20. Mai in Moldawien statt. Daran sollen 165 Soldaten der moldawischen Streitkräfte und 198 Soldaten des zweiten US-Kavallerieregiments sowie 58 Einheiten an Militärtechnik von Seiten der USA und 40 Pionier-und Versorgungsfahrzeuge von Seiten der moldawischen Streitkräfte eingesetzt werden.

 

Zuvor hatte der Verteidigungsminister des Landes Anatoli Schalaru gesagt, dass dies „keine Militärparade und keine Präsentation von Militärtechnik, sondern eine kameradschaftliche Demonstration“ sei. Später versuchte Schalaru auf seiner Seite in einem sozialen Netzwerk die Präsenz von Nato-Soldaten in Moldawien zu rechtfertigen, indem er hervorhob, dass die an den Militärübungen teilnehmenden US-Militärangehörigen der Opfer des Zweiten Weltkrieges gedenken werden.

Quelle: Sputniknews