Das heutige Russland stellt keine Bedrohung für andere Länder dar, aber es beachtet aufmerksam die Lage in der Welt. Dies teilte der Pressesekretär des russischen Präsidenten Dmitri Peskow mit.

 

Auf die Frage, wie der Kreml auf die NATO-Erklärung über die Drosselung Russlands reagieren würden, sagte Peskov:

 

«Wir haben mehrmals gesagt, dass in der Tat, ein auferstehendes Russland für niemanden eine Bedrohung darstellt. Russland hat sich konsequent für eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit im Interesse aller Partner eingesetzt. Russland fordert eingemeinsames Management von Konfliktsituationen», so Peskow.