Der russische Militärtechnikexporteur Rosoboronexport nimmt an der 11. Rüstungsmesse SOFEX-2016 in Jordanien teil, wo er seinen Nahost-Partnern modernste Neuheiten für Anti-Terror-Einsätze anbieten wird, wie der Pressedienst des Unternehmens am Donnerstag mitteilt.

 

Die Militärmesse SOFEX-2016 (The Special Operations Forces Exhibition and Conference – Ausstellung und Konferenz für Sondereinsatzkräfte) findet vom 9. bis 12. Mai in Amman statt.

 

Russland präsentiert Neuheiten wie den Roboterkomplex Uran-6 zur Minenentschärfung sowie den geräuschlosen Minenwerfer 2B25 mit einem Kaliber von 82 Millimeter.

 

Es wird erwartet, dass ausländische Delegationen auch an Bombern des Typs Su-32 (Exportversion der Su-34), BMP-3 Schützenpanzern, der Selbstfahrlafette 2S31, dem Panzer T-90MS und dem Schützenpanzerwagen BTR-82A Kaufinteresse zeigen werden.

 

„Angesichts des Ausmaßes der heutigen regionalen Herausforderungen und des zunehmenden Interesses der ausländischen Partner an russischer Kampftechnik bieten wir Waffen, die garantiert eine Überlegenheit der nationalen Kräfte über größere, gut ausgerüstete Terrorgruppen gewährleisten werden“, heißt es in der Mitteilung von Rosoboronexport.