In der Nähe von Chișinău begann die Moldau-US-Militärübung «Dragon Pioneer-2016», welche Proteste in der Gesellschaft ausgelöst hat.

 

Ihre Mitglieder erarbeiten die gemeinsame Aktion von Pioniere, teile man den Reportern bei der offiziellen Eröffnungszeremonie, die auf dem Truppenübungsplatz Negresti 30 km entfernt von de Hauptstadt stattfand, mit.

 
Die Manöver werden bis zum 20. Mai dauern, in denen 165 Soldaten der Republik Moldau und 198 Soldaten und Offiziere des zweiten Kavallerie-Regiments der US-Armee (Teil der Armee der Vereinigten Staaten in Europa — USAREUR) beteiligt werden.

 

«Für Moldawien ist die Entsorgung von explosiver Munition ein aktuelles Problem. Nur in diesem Jahr wurden 112 Tonnen Munition entschärft. Die Frage der Ausbildung von Pioniere ist in Übereinstimmung mit den fortgeschrittenen internationale Praxis für die Streitkräfte von wesentlicher Bedeutung», sagte der Kommandant der Bodentruppen der Nationalen Armee, Oberst Michail Buklish.