Trotz dem Widerspruch der OSZE-Mission und der ukrainischen Behörden hat man in Donezk beschlossen, eine Siegesparade zu halten.