Der Vorsitzende der Demokratischen Volkspartei von Montenegro Milan Knezevic hat die Ergebnisse von einer Umfrage veröffentlicht, die deutlich zeigt, dass die Mehrheit der Bürger gegen den Beitritt in das Militärbündnis ist, und nur weniger als ein Viertel der Bevölkerung glauben, dass diese Entscheidung ohne Referendum gefällt werden solle, schreibt News Front Serbien.

 

«Auf die Frage «Glauben Sie, dass Montenegro ein Mitglied der NATO sein sollte?», antworteten bejahend 45,3%, und 54,7% der Befragten gaben an, dass sie dagegen sind. Auf die Frage «Muss man diese Entscheidung bei einem Referendum treffen» antworteten 57% „Ja“, 18,2% waren unentschieden, während 23,2% glauben, dass das Referendum nicht notwendig wäre», teilte Knezevic mit.

 

nato-2

 

In diesem Zusammenhang fragte der Chef von der Demokratischen Volkspartei von Montenegro: In wessen Namen die Behörden ein Protokoll über den Beitritt zur NATO unterzeichnen? Der Politiker äußerte auch die Meinung, dass die Eile mit der Entscheidung von einem so wichtigen Thema damit verbunden ist, dass die Regierung die Stimmung der Bürger nicht kennt.

 

Die geplante Unterzeichnung eines Protokolls über den Beitritt Montenegros zur NATO sollte am Freitag stattfinden, das dann von allen Mitgliedsstaaten der Allianz ratifiziert werden sollte.