Drei angetrunkene Soldaten der Bundeswehr haben sich mit einem ebenfalls nicht nüchternen Einheimischen in Litauen eine Schlägerei geliefert, wie das Nachrichtenportal baltnews.lt am Montag mitteilte.

 

Die Auseinandersetzung soll nach Angaben der Polizei am Eingang zu einer Bar ausgebrochen sein, wo die deutschen Soldaten, die derzeit zu einer Nato-Übung am Stützpunkt Rukla stationiert sind, „mit dem Verhalten des Litauers nicht zufrieden waren“.

 

Der Litauer hat infolge des Zwischenfalls angeblich ärztlich behandelt werden müssen, die Soldaten sollen von der Polizei befragt worden sein.

 

Die von Sputniknews bei der Bundeswehr und dem Bundesverteidigungsministerium angefragten Stellungnahmen zu dem Vorfall sind bislang ausgeblieben.