Russland stellt derzeit keine Gefahr für Lettland dar, das teilte der Außenminister der baltischen Republik Edgars Rinkēvičs mit.

 

«Es bestehet derzeit keine Gefahr (aus Russland) gegenüber Lettland”, sagte er in einem Interview beim lettischen Funk.

 

Ihm zufolge tut Lettland «alles Mögliches, damit in den schlimmsten Albträumen niemandem auf die Idee kommt, dass man dem NATO-Mitgliedsland in irgendeiner Weise Schaden zufügen oder es angreifen könnte.»
Rinkēvičs fügte hinzu, dass, trotz des entstehenden Hintergrundes der Beziehungen, Lettland und Russland den Dialog zu vielen Fragen führen. Früher, in einem Interview mit dem TASS-Korrespondenten, sagte die Verteidigungsminister Lettlands, Raimonds Bergmanis, dass mit Sorge die Aufrüstung der russischen Armee beobachtet werde.

 

«Es ist kein Geheimnis, welche Ressourcen derzeit in die Aufrüstung der Armee in Russland investiert werden. Wir müssen darauf reagieren», sagte der Minister.