Nach ihrer Haftentlassung hat sich die ukrainische Ex-Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko bereit erklärt, Präsident Petro Poroschenko in dessen Amt abzulösen, falls das Volk der Ukraine dies wollte.

 

„Ukrainer, wenn ihr wollt, dass ich Präsidentin werde —  gut, dann ich werde Präsidentin“, sagte Sawtschenko, die wegen der Beteiligung an der Ermordung zweier Journalisten zwei Jahre in russischer U-Haft verbracht hatte, auf einer Pressekonferenz am Freitag.

 

Die 35-Jährige war am Mittwoch von Russlands Präsident Wladimir Putin begnadigt und in die Ukraine überstellt worden.

 

„Freilich will ich selbst das nicht so sehr, aber wenn nötig, werde ich diesen Weg gehen“, so die ehemalige Soldatin weiter. Dabei bezweifelte sie allerdings, dass die Ukrainer in der Lage seien, „für jemanden zu stimmen, außer für Grütze“.