Der Deutsche Bundestag wird heute über eine Resolution abstimmen, in der die Massenmorde von 1915 des Osmanischen Reichs an Armeniern als Völkermord eingestuft wird. Die Morde fanden im Ersten Weltkrieg statt, bei denen über eine Million Menschen getötet worden. Die Türkei lehnt die Bezeichnung des Völkermordes jedoch strikt ab. Die beiden Nationalisten und Hauptverantwortlichen der Massentötungen Cemal Pascha und Talat Pascha werden noch heute von türkischen Nationalisten gefeiert. Aus Protest gegen die Resolution hatten sich am Samstag in Berlin rund Tausend Mitglieder pro-türkischer Organisationen versammelt und gegen die Resolution protestiert. Bundeskanzlerin Merkel werden heute allerdings nicht bei der Abstimmung dabei sein. Sie spricht stattdessen auf einem Kongress über digitale Bildung.