Polen hat im Zusammenhang mit bevorstehenden Veranstaltungen verstärkte Kontrollen an der Grenze zu Russland angeordnet, wie der Pressedienst des Zollamtes des russischen Gebietes Kaliningrad mitteilte.

 

„Laut einer Mitteilung des Zollamtes der Stadt Olsztyn werden vom heutigen Tag an auf Beschluss der Leitung der Zollbehörde der Republik Polen im Zusammenhang mit den für nächste Zeit angesetzten Veranstaltungen (Treffen der Staatschefs der Nato-Mitgliedsländer, Weltjugendtage) verstärkte Kontrollmaßnahmen beim Überqueren des russisch-polnischen Grenzabschnitts angeordnet“, heißt es.

 

Es wird angemerkt, dass aus diesem Grund gewisse Schwierigkeiten mit dem Passieren der russisch-polnischen Grenze entstehen können, was bei der Reiseplanung berücksichtig werden müsse.