Die syrischen Regierungstruppen haben am Sonntag die Ortschaft Abu al-Ala, 40 Kilometer von Al Tabqah in der syrischen Provinz Rakka gelegen, von IS-Terroristen befreit.

 

 
Örtlichen Informations-Quellen zufolge, seien 26 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) und neun syrische Soldaten während der Offensive getötet worden, welche rund 50 Kilometer von der IS-Hochburg Rakka stattgefunden hat.

 
Die Daesh-Terroristen hatten im August 2014 praktisch die ganze Provinz Rakka erobert und die gleichnamige Stadt zur Daesh-Hauptstadt erklärt.