Bei der Explosion im Bezirk Vezneciler in der Istanbuler Altstadt sind den letzten Angaben der Behörden zufolge sieben Polizeibeamte und vier Zivilisten ums Leben gekommen.

 

„Bei der Explosion sind sieben Polizeibeamte und vier Zivilisten ums Leben gekommen. Es gibt 36 Verletzte, darunter drei Schwerverletzte. Es war ein Angriff durch eine Autobombe“, sagte der Gouverneur der Provinz Istanbul, Vasip Şahin, gegenüber NTV.

 

Die Explosion hatte sich laut einem Bericht des Senders CNN Türk im Bezirk Vezneciler mitten im Berufsverkehr ereignet.   Der staatliche Fernsehsender TRT und die Zeitung „Harryiet“ sprechen von einem Bombenangriff auf einen Bus der Polizei. Die Explosion soll sich ereignet haben, als ein Polizeifahrzeug in der Nähe einer Bushaltestelle vorbeifuhr. Der Bus soll eine Anti-Terror-Einheit befördert haben.  

 


​Der Sender CNN Türk berichtete von einer ferngezündeten Autobombe.