Wer hätte das gedacht, dass die mächtigste Frau der Welt, Deutschland hinrichtet und keiner – außer ein paar Neurechte, Rechtspopulisten, Rechtsradikale – bemerkt es. Diese Auszeichnung stärkt ihr abermals den Rücken. So kann sie mit aller Kraft weiter an der Demontage Deutschlands arbeiten. Danke Forbes.
 
Bundeskanzlerin Angela Merkel steht erneut an Spitze der «Forbes»-Liste der mächtigsten Frauen der Welt. Damit führt die Bundeskanzlerin das Ranking des US-Wirtschaftsmagazins bereits zum sechsten Mal in Folge an. Merkel sei in der Lage, «den existentiellen wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen zu trotzen», denen die EU gegenüberstehe, hieß es zur Begründung.

 

Auch Merkels Haltung in der Flüchtlingskrise floss in die Bewertung mit ein: Mit der Öffnung der deutschen Grenzen für mehr als eine Million Flüchtlinge habe die Bundeskanzlerin ihre Macht «mit der ungewöhnlichsten aller geopolitischen Strategien» ausgeübt: «purem Humanismus», schreibt das Magazin. Auf Platz zwei folgt US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton, Platz drei ging an die Chefin der US-Notenbank Federal Reserve, Janet Yellen.

 

 

Quelle: Contra Magazin